Ankündigung: Husqvarna Automower Pro: System EPOS

Für 2020 plant Husqvarna die Einführung des ersten Begrenzungssystems für Mähroboter, bei welchem keine Kabel mehr benötigt werden.

 

Aber eines vorweg: für den Privatkunden bleibt diese Technologie vorerst außen vor. Die Technik erfordert einige spezielle Anforderungen, welche derzeit nur auf Sportplätzen und Industriegrundstücken umsetzbar sind.

 

Dazu zählt die Notwendigkeit bei EPOS, dass der Mähroboter, eine dazugehörige Referenzstation und Satelliten via GPS miteinander ununterbrochen kommunizieren. Dafür benötigt wird eine dauernde, hindernisfreie Verbindung zueinander. Alle Automower mit Husqvarna Epos können im Flottenmanagementsystem „Husqvarna Fleet Services“ integriert werden.

 

Die neue Technologie wird 2020 mit ausgewählten Profi-Kunden in Deutschland, USA, Frankreich und Schweden getestet, so der Hersteller.